Tu BiSchwat – Das Neujahrsfest der Bäume

Beth Netanel Ein Karem obrist-impulse

Die jüdische Tradition kennt unterschiedliche Jahresanfänge: Der 1. Nissan (März/April) für das Königtum: Dieser Tag war der Krönungstag der Könige Israels sowie der Stichtag, anhand dessen die Regierungszeit eines Königs gezählt wurde. Der 1. Elul (August/September) für den Zehnten des Viehs. Der 1. Tischri (September/Oktober) für das landwirtschaftliche Jahr und als Erinnerung an die Erschaffung der Welt. An Rosch HaSchana beginnt jeweils kalendarisch das neue jüdische Jahr. Und der 15. Schwat (Januar/Februar) ist das Neujahrsfest der BäumeTu BiSchwat.

Ein Neujahr der Bäume war nötig, um weiterlesen …

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s