Das Leiden der Ex-Muslime

Muslime, die zum Christentum konvertiert sind, führen in Frankreich ein Schattendasein im Namen Christi. Sie sind von ehemaligen Glaubensgenossen bedroht, zum Teil verfolgt, in jedem Fall ausgestoßen. Über ihr Leiden berichtet kaum jemand.

Laut einer neuen Untersuchung des European Center for Law and Justice (ECLJ) leben in Frankreich zwischen 4.000 und 30.000 Ex-Muslime, die sich zum Christentum bekehrt haben.

Diese Ex-Muslime seien nicht nur verbalen Angriffen ausgesetzt, sondern müssten auch um Leib und Leben bangen. Die meisten dieser Christen, die den Islam verlassen haben, führen ein Doppelleben. Für die meisten sei ihre Anwesenheit in einer Kirche nicht denkbar.

Man wohne „einer echten Hexenjagd im Umfeld des islamischen Kommunitarismus bei“, stellt die französische Zeitschrift „L’Incorrect“ fest.

Die Motive für die Konversion seien ganz unterschiedlich. In den meisten Fällen seien die Neugetauften irgendwie auf die Bibel gestoßen, hätten das Neue Testament mit wachsendem Staunen gelesen und seien von einem Gott der Liebe begeistert. Der Traum spiele bei vielen eine Rolle.

Doch an wen können sich diese neuen Christen wenden? Manche Kirchenleute seien misstrauisch und vermuteten eine Falle von Islamisten, andere fürchteten auch ohne Falle die Rache von islamistischen Angehörigen.

Wenn sie die Kirche betreten, hoffen sie, dort eine neue Familie zu finden, doch für viele von ihnen ist es eine kalte Dusche. Daher werden nach einigen Monaten oder Jahren ein erheblicher Teil der vom Islam zum Christentum konvertierten Menschen, laut den Verbandsführern zwischen 5% und 30% der Konvertiten, nach mehrjähriger Praxis die christliche Religion wieder verlassen.

Hilfe gibt es in neuen Netzwerken.

weiterlesen  https://www.obrist-impulse.net/das-leiden-der-ex-muslime

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s